Allgemein


Die Erdnuss wird ja nun bald Vorschulkind, und auch da braucht man zur Einschulung eine Schultüte.

Da liegt das natürlich totaaaaaal nah, diese zu stricken, bzw. zu strickfilzen.

Ich hab´ jetzt einfach mal so Pi mal Daumen einen “Rohling” gestrickt, und werde den morgen in die Waschmaschine werfen. Sollte das der Dame nicht gefallen, bekommt sie natürlich eine “normale” Schultüte. Mal sehen. Muss ja auch noch Verzierung drauf - Herzchen, Ballerinen, Einhörner, was weiss ich…

Bisher kann mein Gatterich sie aber auch als Mütze tragen - passt perfekt :mrgreen:

dscf1797

Nun sind wir schon seit fast einer Woche aus dem Urlaub zurück…da wollte ich Euch wenigstens ein paar Bilder zeigen.

Gestrickt habe ich nicht viel, aber als Urlaubsandenken viele nette Leute “mitgebracht”. Darunter zwei Strickerinnen, von denen eine direkt um die Ecke wohnt. Die war gleich zwei Tage nach Rückkehr zum Stricken hier, und am Dienstag treff ich mich mit der Nächsten :-)

Irgendwie hab´ ich heute Wortfindungsschwierigkeiten; aber die Bilder sprechen für sich:

img_0285

img_0328

img_0304

img_0338

img_0339

Wir urlauben ab morgen eine Woche auf Amrum.

Ich hab´ sehr süße Kleinteile gestrickt…habe aber leider keine Zeit mehr, sie zu zeigen. Ich muss nämlich gleich noch mein Reisestrickzeug anschlagen, damit ich unterwegs schon im Muster “drin bin”. Natürlich nehme ich auch Sockenstrickzeug mit, aber das kann ich auch anfangen, während ich mich mit drölfzig Leuten unterhalte (wir fahren nämlich zur Gemeindefreizeit…viele Leute, viele Kinder…aaaaaaber Gesprächskreis mit ruhiger Strickzeit *ggg*)

So long (and thanks for all the fish) :mrgreen:

nach “packungsbeilage” gewaschen, nur 20% wolle drin. die 20% sind aber natürlich angefilzt und das dingens um ein gutes stück geschrumpft. hrmpf.

ziehen und zerren hat nicht viel gebracht, filz is halt filz. werde mich auf jeden fall beim hersteller melden.

aber wissen hätt ichs halt doch irgendwie müssen, ne?

Nachtrag: aus unerfindlichem Grund hat sich das Gewebe beim Trocknen wieder etwas entspannt und fühlt sich auch nicht mehr so filzig an. Immerhin ist es jetzt so, dass es dem Böhnchen noch passt, wenn auch vermutlich nicht so lange wie geplant. Muss ich das jetzt verstehen?

(Jetzt bin ich entspannt genug, um beim Tippen wieder Zeit für die Shift-Taste zu haben :mrgreen: )

Meistens ist viel glatt rechts ja saulangweilig und geht nur bei Stinos.

Manchmal ist es aber auch genau das richtige, bzw. das einzige was ich gerade hinkriege und wozu ich mich aufraffen kann. Und weil das Böhnchen letzte Nacht so schlecht geschlafen hat, bin ich bei ihrem Oberteilchen inzwischen am dritten Knäuel und bei fast 30 cm Länge.

Stinkt nach Berechnung.

…befindet sich leider größtenteils geheimer Babystrick für das in Bälde schlüpfende Schwägerinnenkind. Plan A werde ich ribbeln, das sah von den Proportionen nicht babygerecht aus, aber Plan B ist schon abgekettet und trocknet gerade. Da möchte ich dann noch passende Booties dazu stricken.

Bis ich die Muße dazu aufbringe, stricke ich mal ganz schnell nebenbei einen neuen Little Sister´s Dress für´s Böhnchen, denn aus dem alten ist sie rausgewachsen. Und da das ein vielgetragenes Basicteil war, muss es dringendst ersetzt werden.

Für alle diese Teile verstricke ich zum ersten Mal ein Bambusgarn von Supergarne. Bisher bin ich schwer angetan von Griff und Maschenbild. Wie gut, dass ich für die Erdnuss auch welches in lila gekauft habe ;-)

…sind die, die Ostersocken, und wenn ichs richtig gesehen habe auch schon angekommen.

Bei mir hat sich leider noch nichts angekündigt, ich warte jetzt ganz entspannt und hoffnungsvoll auf Samstag.

Schließlich soll es an Ostern hier richtig Schietwedder werden, da wären neue, schöne Socken ja eine nette Ergänzung zur Festtagsgarderobe :-)

* wenn die Kinder ein Riesentheater machen, wenn sie wieder reinkommen sollen, egal wie spät es schon ist

* wenn täglich laut trötend Kraniche übers Haus fliegen

* die Blaumeise den Nistkasten wieder bezogen hat

* ich beim Beetausputzen Igels Schlafplatz entdecke

* die Erdnuss und ich über eine Stunde am Ententeichufer stehen um drölfzigtausend Kröten (grob geschätzt) bei der Paarung zuzusehen

* ich zwei Paar Osterwichtelsocken fertig habe und danach drei Tage die Stricklust ausbleibt (Frühjahrsmüdigkeit, ne…)

* das Böhnchen jeden Morgen beim Frühstück aus dem Fenster schaut und ruft:”DA! Eine Amsel ist das? PIEP! PIIIIEEEP!!!”

Die Socken, die mir neulich kurz vor Verschenken verfilzt sind haben eine neue Bestimmung:

seit heute morgen fungieren sie -per Schnere um ihre Spitze beraubt- als Sonntags-Pediküresocken für Frollein Erdnuss. Die bekommt nämlich immer, wenn sie sich ohne Theater die Zehennägel schneiden lässt, einen kleinen Glitzer drauf. Und musste bisher jämmerlich frieren, bis der Kram getrocknet war.

Ist doch manchmal gut, wenn man zu unentschlossen ist, gleich alles wegzuwerfen *hüstel*

pedikure2

pedikure1

Die Socken waren vor dem Waschen übrigens Gr. 39, hinterher waren sie der Erdnuss mit Gr. 28 nur geringfügig zu groß, vielleicht zwei cm…

Auch dieses Jahr gab´s hier natürlich ein selbstgemachtes Kostüm.
Frollein Erdnuss wünschte sich nichts sehnlicher, als ein Gespenst zu sein. (fragt mich nicht, wie sie da drauf kam…aber wenigstens nicht Prinzessin :mrgreen: )

Auf einen langen Umhang haben wir verzichtet, damit das Gespenst sich nicht die Knochen bricht beim Tanzen. Stattdessen gab´s ein Gespensterkopftuch aus einer Mullwindel. Die Kanonenkugel hat das Kind aus Pappmachee gebastelt.

geist2

geist

Selbstverständlich mussten die Augen schaurig geschminkt werden. Leider verträgt das Kind keine Faschingsschminke…nun sind meine Kajalstifte alle.

geist1

Das wie immer arme und benachteiligte Zweitgeborene wurde in ein Fertigkostüm gesteckt, das wir mal geschenkt bekommen haben (und das der Erdnuss nicht zur rechten Zeit passte).
Hat sie nicht gestört ;-)

ente

« Previous PageNext Page »