Stricken is leider immer noch nicht so richtig (ihr wisst, das Handgelenk…). Zwischendrin denk ich zwar immer “nu is doch wieder gut”, aber der Tag nach dem Strickabend belehrt mich dann wieder eines besseren.

Deswegen hab´ich mich momentan mal aufs Spinnen und Nähen verlagert.
Und brauchte “Futter” 🙂

Zuerst hab´ ich mir einen Strang Blue Faced Leicester bei Dornröschenwolle bestellt. Und als ich schon auf glühenden Kohlen saß und wartete, und wartete, und der Strang kam nich…entdeckte ich das Zauberglöckchen: gaaaanz schöne Spinnfasern (und natürlich Garne) viel günstiger. Also musste ich nochmal bestellen. Viel mehr für ungefähr den gleichen Preis. Und dann wars auch noch eher da…

Guckstu:


dscf0719
Zauberglöckchen

dscf0718
Dornröschen

Die Zauberglöckchenwolle, so denn jemals versponnen, soll ein Pinwheel-jäckchen für´s Böhnchen werden.

Bevor ich mich da aber ranwage, muss ich noch ein bisschen üben:


Alpaka (seit dem Umzug auf der Spule…), zweifach gezwirnt

dscf0724
noname-irgendwas, zum ersten Mal navajogezwirnt

Angesponnenes Zauberglöckchen:

dscf0726

Darüber, dass gesponnenes nur den zu verstrickenden stash vergrößert sehen wir jetzt mal gaaaaaanz großzügig hinweg, gell?