Aber nicht, weil ich zuviel Adventsgebäck verspeist hätte, sondern vor Stolz!

Ich habe es tatsächlich und endlich geschafft, den Reissverschluss in die Peanut Surprise einzunähen. Und es hat beim ersten Versuch geklappt! Er schlägt keine Wellen, was ja wohl häufig ein Problem bei RVs an Strickstücken ist, und ist auch nicht schief oder so.

Hach.

Heuer wird das gute Stück denn auch gleich ausgeführt, auf den Weihnachtsmarkt nach Stade. Dann mache ich Bilder, sozusagen in freier Wildbahn ;-)

Bericht von der Erdnussfront:

die Dame ist fieberfrei aber verrotzt, hat am Freitag ihre ersten zwei “freien” Schritte gemacht und kann jetzt “sooooooo groß bin ich” machen (aber erst, nachdem Mama gesagt hat, dass sie dazu die Arme hochnehmen muss…)

Ausserdem möcht sie sich an dieser Stelle herzlich für die Genesungswünsche bedanken!