Nach Erdnusslob muss das Böhnchen ja auch noch einen Post kriegen.

Die ist so witzig im Moment, die olle Sabbeltasche. Seit einigen Tagen passiert die Tagesverarbeitung abends direkt nach der Einschlafmilch, verbal. Dann wird alles erzählt, was ihr den Tag über so wichtig erschien, danach: Schnuller rein und einschlafen. Gestern hat sie mir noch über die Wange gestreichelt und gesagt: “Ich hab dich lieb, Mama!”

*SCHMEEEEEEEEEEEELZDAHIN*

Sie war ja bisher ein eher schwieriges Einschlafkind und wachte oft beim Hinlegen wieder auf mit viel Geschrei. Neuerdings haben wir einen fiesen Trick: wenn das passiert sagen wir: “Ich geh nur schnell aufs Klo, bin gleich wieder da!” – und das Kind entspannt sich sofort und schläft!

Gestern mittag konnte sie nicht einschlafen und erzählte die ganze Zeit. Dann fiel der Satz: “Und gleich gehst du pieschern, ne?”

Mann, hab ich mich da ertappt gefühlt. Und das von einer nicht mal 2jährigen. Das kann ja noch heiter werden mit dem Mädel 😉