Ich befinde mich derzeit massiv im “Vorurlaubsstress” – waschen, packen, Pflanzen bei Schwiegermama abladen, Kühlschrank leeressen…
Da ist die Strickzeit doch etwas begrenzt (…nein, der “Upstairs” ist noch nicht wesentlich weitergewachsen…).

Die Babyschühchen hab´ich schon vor einiger Zeit gestrickt, jetzt müssen sie als blogtechnischer Lückenbüßer herhalten 🙂


I´m preparing the vacation next week – laundry, packing, emptying the fridge… So there´s nearly no knitting time left.

The bootees are finished for quite a time, now they are the “I-didn´t-knit-anything-else”-blogfodder.

saartje2.jpg

Das sind wieder Saartjes Bootees , mit dem gleichen Garn wie das letzte Paar, aber vertauschter Farbkombi, und vor allen Dingen: komplett nahtlos gestrickt. Ich habe an der Sohle den Maschenanschlag benutzt, den ich sonst für Toe-Up-Socken verwende und dann normal nach Muster weitergestrickt. Keine drückende Naht mehr für´s zarte Babyfüßchen und keine quälendes Zusammennähen für mich. Nur Knöpfe sollten dann auch noch dran.


These are another pair of Saartjes Bootees , knit with the same yarn as the last ones but colour combination vice versa. And the best: they´re completely seamless as I used the cast-on I usually start toe-up-socks with. So no bulky seam at the babies footsies and no seaming-party for me. Buttons would be nice, though.