…war um weniges zu klein.
Wollte drum was anderes sein.

Nun, zu klein war die Hose nicht wirklich, aber kaputt (und ich zu faul um sie zu flicken).

Darum und weil die Erdnuss demnächst zu einer Geburtstagsindianerparty eingeladen ist, wurde das hier daraus:

indiander

Mit ein bisschen Zackenlitze und ein paar Perlen gepimpt entstand aus einem Leinenhosenbein innerhalb von zwei Stunden ein suuuuuuuuper Indianerdress.

Ich verleihe mir hiermit mindestens den Titel “Mutter des Monats”. Oder so ähnlich.

Die Erdnuss findet das jedenfalls klasse und hat sich noch eine Holzperlenkette dazu gefädelt.

Hach, wenn doch das Muttersein immer so simpel wäre 😉